Der Kanzleierfolg

Der Kanzleierfolg - Fallbeispiel aus unserer PR-Praxis

Das Pressethema kurz und knackig

Die Kanzlei Kälberer & Tittel informiert die Medien über einen Erfolg vor dem Bundesgerichtshof (BGH): "Banken müssen ihre Provisionen auch bei geschlossenen Fonds offen legen." Das Urteil ist ein höchstricherlicher Wegbereiter für die Rechte von Kapitalanlegern, die auf Anraten ihrer Banken in geschlossene Fonds investiert und viel Geld verloren haben.

Mit kommposition kommt Ihre Botschaft in den Medien an.

Unserer Vorgehensweise

  1. Recherche-Gespräch mit dem Rechtsanwalt
  2. Entwurf der Pressemitteilung
  3. Abstimmung der Pressemitteilung mit dem Rechtsanwalt
  4. Telefonischer Rundruf bei Journalisten
  5. Mail-Versand der Pressemitteilung an Redaktionen
  6. Kontrolle der Medienresonanz

Erreichte Medien

Fallbeispiel Pressearbeit Kanzleierfolg: die erreichten Medien

Printauflage

Fallbeispiel Pressearbeit Kanzleierfolg: erzielte Auflage in Printmedien
Erreichte Medien Datum Auflage
Börse Online 19.02.09 96.444
Börsen-Zeitung 14.02.09 65.000
Die Presse (Österreich) 15.03.09 117.259
Die Welt 16.02.09 279.488
Euro Finanzen 01.04.09 174.854
Financial Times D'land (1) 16.02.09 112.238
Financial Times D'land (2) 26.02.09 112.238
Focus 02.03.09 752.766
Focus-Money 25.02.09 159.097
Frankfurter Allgemeine Zeitung 14.02.09 395.175
neue energie 12.03.09 24.563
Süddeutsche Zeitung (1) 14.02.09 461.409
Süddeutsche Zeitung (2) 17.02.09 461.409
Welt am Sonntag 01.03.09 414.335
Dresdner Neueste Nachrichten 14.02.09 27.817
Eichsfelder Tageblatt 09.03.09 8.836
Göttinger Tageblatt 09.03.09 43.807
Hannoversche Allg. Zeitung 23.02.09 210.555
Kölner Stadt-Anzeiger 09.03.09 345.476
Peiner Allgemeine Zeitung 25.02.09 21.370
Schaumburger Nachrichten 27.02.09 17.115
Reuters 13.02.09 Agentur
Capital Investor 10.03.09 Online
Das Investment.Com 16.02.09 Online
Fonds professionell 16.02.09 Online
ftd.de 13.02.09 Online
Handelsblatt.com 14.02.09 Online
VersicherungsJournal 20.02.09 Online

Die Presseinformationen

Für diese Presseaktion haben wir eine pressegerechte Pressemitteilung erstellt. Schon der Titel "Den Banken droht neues Milliardenloch" zeigt den Journalisten die aktuelle Fallhöhe der Meldung. Beide Aspekte, die Aktualität und die Fallhöhe, sind in der Pressearbeit wichtige Druckpunkte. Anders ausgedrückt: Sie sind für Journalisten die Gründe, warum sie sich mit dem Thema beschäftigen sollten.

Im Vorspann bringen wir den Inhalt der Pressemitteilung mit zwei knackigen Sätzen auf den Punkt. Der Leser (hier: der Redakteur) bekommt damit eine wichtige Orientierung. Je schneller er begreift, worum es in dem Text vor seiner Nase geht, desto wahrscheinlicher ist es, dass er am Ball bleibt und weiter liest.

Im Hauptteil erfährt er dann Absatz für Absatz die verschiedenen Aspekte des Themas. Und er lernt den zitierten Rechtsanwalt als Experten kennen. Das ist für uns PR-Berater natürlich besonders wichtig. Am Ende der Pressemitteilung bekommt der Journalist noch die obligatorischen Informationen über unseren Kunden samt Kontaktdaten serviert.

Diese Pressemitteilung ist ein gutes Beispiel für den typischen Aufbau unserer Pressemitteilungen. Diese sind im Prinzip genauso gegliedert wie ein Artikel im Spiegel. Aus gutem Grund! Als ehemaliger Redakteur versteht der Autor dieser Pressemitteilung (Rüdiger von Schönfels), wie wichtig eine gekonnte Leserführung ist. Um diese zu optimieren, setzen wir bei der PR-Agentur kommposition in Berlin die gleichen Techniken ein wie die Medien.

Mit dieser Pressemitteilung bekommen Journalisten alle Informationen geliefert, die sie für einen ordentlichen Artikel oder Beitrag brauchen: ein aktuelles und spannendes Thema, zuverlässige Informationen, knackige Aussagen und einen Experten, den sie in ihren Beiträgen zitieren können.

Die Pressemitteilung im Original (2 Seiten)

→ zum Lesen auf die Fotos klicken


Sie wollen über IHRE Pressearbeit sprechen?

Wenn Sie mit mir jetzt gleich über Ihre Pressearbeit sprechen wollen, können Sie mich gerne spontan anrufen. Sie erreichen mich telefonisch am besten so:

Oder Sie nutzen unser Kontaktformular und schicken mir Ihre Frage per Mail.

Rüdiger von Schönfels, Marketingberater
Rüdiger von Schönfels
Pressearbeit: Auf diese Erfolgsfaktoren sollten Sie achten
Pressearbeit: Auf diese Erfolgsfaktoren sollten Sie achten